Start der Swiss Sailing League in Kreuzlingen

Während die erste Liga an diesem Wochenende bereits den zweiten Act durchführte, hat für die zweite Liga die neue Saison gerade erst begonnen. 12 Teams – davon 6 neue – kämpften in der Challenge League in Kreuzlingen um den Sieg. Durch die neuen Clubs hat sich das Niveau im Vergleich zum letzten Jahr nochmals deutlich gesteigert.

Die Windprognosen sowie das Wetter waren für beide Regattatage hervorragend. Bereits am frühen Samstagmorgen blies die Bise kräftig über den Bodensee. Perfekte Bedingungen für den Start in die Saison. Dominiert wurde der erste Tag vom Aufsteiger Yachtclub Spiez mit vier Laufsiegen und keinem Ergebnis schlechter als ein dritter Rang. Dicht dahinter, mit nur einem Punkt mehr, folgte der Yacht Club Zug. Der Segel Club Cham war an diesem Event in einer neuen Konstellation vertreten. Manuel Herbst, ein Junior des Segel Club Cham, hat zum ersten Mal das Steuer übernommen. Mit voraussichtlich jüngstem Steuermann in dieser Liga platzierte sich der Segel Club Cham nach dem ersten Tag auf dem 8. Rang.

Auch am Sonntag blies die Brise bereits am Morgen über den Bodensee und es konnten ein paar Läufe gesegelt werden. Leider verzogen sich die Wolken bis am Mittag und damit auch die Biese, so dass der Event um 14:00 Uhr abgebrochen wurde. Der Yacht Club Zug konnte sich sich noch gegen den Yachtclub Spiez durchsetzen und gewinnt den ersten Act der Challenge League. Der Segel Club Cham bleibt unverändert auf dem guten 8. Platz.

Insgesamt konnten 20 kurze aber intensive Läufe gesegelt werden. Die Komplette Rangliste findet sich auf der offiziellen Swiss Sailing League Webseite.