Historische Opti-EM in Dùn Laoghaire, Dublin (IRL)

EMDie Optimisten Europameisterschaft ist letztes Wochenende in der Bucht von Dublin zu Ende gegangen und man darf von einem historischem Moment für die Schweizer Optis sprechen, jedoch der Reihe nach.

In den ersten sechs Qualifikationsrennen wurden den Schweizer Opti-Jungs klar ihre Grenzen aufgezeigt, wurden die Läufe mehrheitlich bei grossen Wellen (bis 2m) und Starkwind (über 25 knt.) ausgetragen, zuviel für Achille Casco, welcher den Silberfleet um 4 Rangpunkte verpasste. Jedoch hat Achille dann in den zwei Finalläufen mentale Stärke bewiesen und sich auf dem 3. Rang der Bronzefleet (105. Overal) bei 153 Teilnehmer ein Pokal am Pricegiving abgeholt, wir gratulieren! Die Mädchen konnten ihre Läufe mehrheitlich bei moderaten Bedingungen austragen, was Martina Müller zur ersten Schweizer Bronze-Medaille (3. Overal) nützte bei 101 Teilehmerinnen, wir gratulieren herzlichst zu diesem Grosserfolg!

Die weiteren Resultate: Leonardo Finazzi 74. (23. Silber), Morgan Lauber 91. (40. Silber), Felix Baudet 136. (34. Bronze), Soléne Mariani 26. (Gold) und Rosine Baudet 57. (6. Silber).