SCC Geschichte

Seglergilde Zugersee

Im Herbst 1942 trafen sich 15 Zugersee-Segler im Restaurant Schützenhaus in Zug und gründeten die Seglergilde Zugersee mit Sitz in Cham. 1943 teilten sie die Gilde in die beiden Ortsgruppen Zug und Cham.  1947 gründeten die Segler die zwei selbständigen Vereine Segel Club Cham und Yacht Club Zug.

Segel Club Cham
Gründungsversammlung am 22. März 1947 im Bären in Cham

Anwesende: Willi Baumgartner, Alois Köpfli, Walter Müller, Hans Ruhstaller, Erwin Schmidli, Goddy Burri, Louis Schiess, Adolf Keller, Alois Huwyler, Hans Huwyler, Konrad Kürsteiner, Hans Nyffeler, Josef Dittli, Heinrich Ineichen, Max Egli, Sigfried Odermatt.

Folgend einige Arbeiten über die Geschichte des Clubs und weitere Dokumente aus dem Archiv. u

Chronologie und Dokumentenverzeichnis der ersten zehn Clubjahre

Jahr Datum Ereignis Ort Dokumente Divers
1942  Herbst 15 Segler Gründung Seglergilde Zugersee (SGZ) mit Sitz in Cham Rest. Schützenhaus in Zug SGZ und SCC bis 1958 Ordner

SGZ Statuten

SGZ Vorstand Geschäftsordnung

1943 Teilung der SGZ in die Ortsgruppen Zug und Cham SGZ Protokolle und Jahresberichte 1943
1944  1. Juli  GV SGZ Bären SGZ Protokolle und Jahresberichte 1944
1945 5. April GV SGZ
Ortsgruppe Cham
Bären SGZ Protokolle und Jahresberichte 1945
1946 9. März GV SGZ Club Cham Bären SGZ Protokolle und Jahresberichte 1946
Bewilligung für Bojenfeld

Seglerbälle

Busse für Freudenschiessen

Organisatorisches Taufe am 10. August

1947 22. März Gründungsversammlung Segel Club Cham (SCC) Raben SCC Protokolle und Jahresberichte 1947

Anwesende an der GV

1948 8. Februar  GV SCC Bahnhof SCC Protokolle und Jahresberichte 1948
Das Lied vom Segeln

Der Kurs für den YCZ Vorstand

Der Nüchternheitstest

1949 5. März  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1949
Neues Logo mit Flagge
1950 4. März  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1950
1951 1. April  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1951 off. USY-Beitritt
1952 4. April  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1952
1953 8. März  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1953
1954 7. März  GV SCC Bären Mitgliederverzeichnis
 SCC Protokolle und Jahresberichte 1954
1955 6. Februar  GV SCC Bären  SCC Protokolle und Jahresberichte 1955
Protest Schiess gegen Roost
1956 4. März  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1956
10. Jahresbericht über die Saison 1955 von Krax
1957  23. März  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1957
1958  22. März  GV SCC Bären SCC Protokolle und Jahresberichte 1958

Die Präsidentin und die Präsidenten

Willi Baumgartner (Krax)
1947 – 1956 (22 Aktive 1947)

Louis Schiess
1956 – 1958 (25 Aktive 1952)

Walter Müller (Mek)
1958 – 1961 und 1964 – 1969 (39 Aktive 1962)

Hanspeter Brändli (HP)
1961 – 1964 und 1969 – 1972 (84 Aktive 1972)

Urs Rebmann
1972 – 1977 (88 Aktive 1977)

Ernst Weiss
1977 – 1979 (106 Aktive 1979)

Heinz Werder
1979 – 1982 (112 Aktive 1981)

Elisabeth König
1982 – 1986 (128 Aktive 1985)

Peter Balbi
1986 – 1991 (134 Aktive 1990)

Andi Vecellio
1991 – 1998 (137 Aktive 1994)

Peter Müller (Pit)
1998 – 2006 (119 Aktive 2006)

Christoph Brunner
2006 – 2012 (118 Aktive 2012)

Roli Schönenberger
2012 – 2016 (131 Aktive 2015)

Cédric Ruckli

2016 –

————————————————————

Ereignisse

Sommer 1945
Beginn der Bootstaufen.

Bootstaufe1945

März 1947
Gründungsversammlung im Bären in Cham.
Krax wird erster SCC-Präsident.

Willi Baumgartner (Krax)

November 1947
Beitritt zur USY/SSV
Erste Teilnahme von SCC Mitglied mit ihren H-Jollen an Schweizermeisterschaften.

1948

Seglerball in Cham

Januar: SCC organisiert Seglerball im Hotel Bären.

Sommer: Louis Schiess wird Schweizermeister mit der H-Jolle auf dem Bielersee.

Sommer 1950
Erste Steganlage im Frondienst erbaut. Materialkosten: Fr. 700.-

Sommer 1951

Sommernachtsspiele „eine Nacht in Venedig“ der Theatergesellschaft Cham unter Mitwirkung des Segel Club Cham.

Sommer 1954
Schweizermeisterschaft der H-Jollen in Cham

Sommer 1955

Truelli
Neubau der Steganlagen mit Erweiterung und erstes definitives Umkleidehäuschen (‚Hüttli, Trülli oder Segnorita‘) erstellt.

August 1955

Bobbeli 1955Kobold
Erste Kunststoffboote (O-Jolle und Clubboot ‚Bobbeli‘) wurden gewassert. Erbaut durch die Tochter des Direktors der ‚Airex‘ in Sins, Ruth Lindemann, heute Ruth Fritschi alias Eugenie Grün.

Juni 1956
Herr und Frau von Schulthess (Schloss Cham) erteilten dem SCC die Bewilligung, ein Bojenfeld zu erstellen.

März 1960
Erste Juniorengruppe im SCC

60-er Jahre
Absegeln Bunoaser Strandbädli

Absegeln früheren den 60-er Jahren

Mai 1960
Louis Schiess erkämpft sich das Billette für die Teilnahme an den olympischen Spielen (Finn). Am 28. August reist Louis an die Spiele nach Rom. Er belegt den 26. Rang. Olympiasieger wird der legendäre Paul Elvström.

Louis Schiess - Segler und Künstler

Winter 1963
Seegfrörni

Seegfroerni 1963
Die Geschichte dazu, erzählt von Peter Hope (PDF Dokument).

1964
„Die Regatten für die Vorselektion für die olympischen Spiele der Finnsegler standen fest: Die Schweizermeisterschaft, der Finn-Goldpokal (inoffizielle Weltmeisterschaft) in Törnsberg in Norwegen, die Finnregatta vor Friedrichshafen und die ‚Internationale vor Cham‘. Na bitte! Was spielten wir doch für eine wichtige Rolle. Ein kleiner Club mit 39 Aktivmitgliedern“ (Chronik Segel Club Cham, S. 65).

November 1964
Gewaltiger Föhnsturm zerstört Schiffe.

1965
Legendäre Bootstaufe mit Poseidon (Krax) oder ‚Poseidon in Helvetien‘

1970-er Jahre
Wie es damals war: Ein Filmbericht von Heiner Kern
(1. Präsentation anlässlich 50-Jahre SCC Jubiläumsfest)

März 1979
Ernst Weiss veröffentlicht erstmals die ‚SCC-Nachrichten‘ (später: ‚SCC-Chäsblättli‘, ab 1981 definitiv ‚Flaschenpost‘).

1981 – 1982

Round the World Race: Pit Müller segelt in der Mannschaft von Pierre Fehlmann mit Disque d’Or 3.
Der offizielle 
Film des Swiss Ocean Racing Club und eine kurze Diashow.

Sommer 1992
Thomy Schiess wird Schweizermeister in der Surpriseklasse.

Thomi Schiess

Einmalige ‚heisse‘ Bootstaufe mit Einweihung der Trülli mit Poseidon Geni Müller.

Bootstaufe

Sommer 1996
Roger Fischer (SCC) und Markus Bohren (YCZ) werden Europameister in der 505-er Klasse.

Roger Fischer und Markus Bohren werden Europameister

23. August 1997
Grosses Jubiläumsfest 50-Jahre Segel Club Cham in Cham am See mit Zirkuszelt von Nock in den SCC-Farben.

Jubiläum mit Zirkuszelt in den SCC-Farben
Der neue (alte) Bobbeli, fachgerecht restauriert von Böbbi und vielen Helferinnen und Helfern, wird eingeweiht. Vielen Dank Böbbi!

Die Seejungfrau Eva übergibt den Bobbeli

Saison 1998
Regattagruppe Optimisten mit Kevin Fuchs, Jean-Marc Durrer, Ciril Fuchs und Sébastien Durrer gewinnt offizielle Team-Schweizermeisterschaft der Optimistenseglerinnen und -segler.

erfolgreiche Junioren

Frühjahr 1999
Jahrhunderthochwasser.

Hochwasser

12. und 26. Dezember 1999
Gewaltiger Sturm über dem Zugersee, versenkt den Hafen in Zug.

Sturm Dezember 1999

Sommer 2000
Denkwürdige Bootstaufe. Poseidon (Patrick Greber) im Element.

Bootstaufe mit Poseidon und Frösch

Frühjahr 2002
Erster Barriquecup, organisiert durch Böbbi Schiess, auf dem Zugersee: Die Geschichte lebt!