Leitungsleck im Clubhaus (Stand 13.4.12)

Geschätzte Mitglieder

Wie vor Ostern mitgeteilt, haben wir uns nun mit der Gemeinde getroffen, um das weitere Vorgehen in die Wege zu leiten.

Die bestehende, lecke Leitung wird nicht ersetzt, da diese seit Bestehen der Baute in Betrieb ist und eine Reparatur keinen Sinn macht. Es wird eine neue Leitung, entlang dem Gebäude, verlegt. Die Einführung in unser Clubhaus wir unter dem Küchen Eingang gebohrt und von dort auf die bestehenden Ventile im Sockel des Hochkasten (Backofen) geführt. Zwecks Anschluss muss der untere Teil des Schrankes freigelegt und die Leitungen in diesem Bereich freigespitzt werden. Dann erfolgt der Anschluss und die Instandstellung. Das bestehende Provisorium wird selbstverständlich vorerst belassen, so dass wir im Clubhaus Wasser haben.

Jetzt werden die Details der Ausführung abgeklärt sowie die Kosten erhoben. Die Arbeiten sollten bis Mitte Mai abgeschlossen werden, so dass wir ab diesem Zeitpunkt auch wieder Wasser auf dem Steg haben. Nun hoffe ich, dass die Arbeiten zeitgerecht ausgeführt werden können und danke der Gemeinde für ihr rasches handeln.

Markus Gysi